"Ursprünglich entstand die Geschichte aus dem Wunsch heraus einem Menschen damit sagen zu wollen, wie gut ich ihn verstehen kann. Aber im Laufe des Schreibens entwickelte sich eine Eigendynamik. So wurde Chiara zu einem Synonym für einen Menschen aus unserer heutigen Zeit. 

Der Mensch des 21. Jahrhunderts hat schlichtweg vergessen wie man lebt. Es geht nicht darum, dass wir auf der Flucht vor uns selbst sind und stattdessen alles Neue beständig in uns einfüllen, damit wir um keinen Preis etwas versäumen." 


Wir sind fühlende Wesen, die den Kontakt zur Natur brauchen - zu unserem spirituellen Selbst.

Wir sind Teil von etwas Gewaltigem und keine Mini-Boote, die allein auf einem riesigen Ozean treiben. 

Wir sind alle regelrecht vernetzt - mit unsichtbaren Fäden verwoben - dem ewigen Klang der Welt.


Wir sind - sind eine Gemeinschaft, die endlich miteinander arbeiten sollte, statt gegeneinander!

Biographie:

1968 Geboren

1986 erste Ausstellungen

1988 Teilnahme bei der Kunstbörse in Bochum

1990 zur 700-Jahr-Feier Kirrberg - große Einzel-Ausstellung


1996 Abschluss Studium der Ingenieursinformatik im Bereich Elektrotechnik,

         sowie Fortbildungen: Theater-, Mal- und Tanz-Seminare an der VHS Kaiserslautern, Zweibrücken und Saarbrücken

1994-2000 Mitautorin, Karikaturistin und Illustratorin bei verschiedenen Stadtmagazinen


2006 Ausstellung in der Galerie "Die Werkstatt" in Erfweiler bei Dahn

2007 - 2008 Zertifikat in den Bereichen: Selbst- und Fremdwahrnehmung, Familien- und Konfliktmanagment

2011 Ausstellung "Weltenträume- Traumwelten" in der Galerie Arteficium in Homburg

2012 Teilnahme bei der Kunstaktion - Koku in Rheinhessen

2013 Teilnahme bei der Ausstellung der Homburger Künstler in der französischen Partnerstadt La Boule


... bis heute: Redakteurin bei "es heftche" und  Mitautorin verschiedener Buchprojekt <weitere Informationen>

2015 Auszeichnung UN-Dekade für mein Projekt: Wiesenhelden - Wie Minisuperhelden Mutter Natur helfen

 

 

 

Wenn Ihr noch mehr über mich und meine Arbeit wissen wollt,

dann schaut doch mal auf den anderen Webseiten von mir vorbei:

Wer gerne eines der Bilder als Druck oder Karte erwerben möchte, wird auf dieser Webseite fündig:

www.mygall.net 

Da Mygall von Artfleks übernommen wurde, sind leider fast alle meine Daten verloren gegangen... sobald ich Zeit habe,

werde ich nochmal alle Druckdaten meiner Kunstwerke hochladen.

 

Zu den Traumfäden gehören auch meine Regenbogenkatzen. Schaut doch mal rein <klicken>